Projektmanagement: Durchführung und Controlling

4.1 Steuerung 4.2 Controlling 4.3 Steuerungszyklus 4.4 Terminkontrolle 4.5 Kostenkontrolle  

4.4 Terminkontrolle

Wird die Terminverfolgung mittels eines Balkendiagramms geplant und dargestellt, können die Ist-Daten zusätzlich im Terminplan - zumeist andersfarbig - eingetragen werden. Im folgenden Schaubild sieht man, dass der Vorgang 1 termingerecht begonnen aber mit einer Woche Verzögerung beendet wurde. Damit hat sich der Beginn der Vorgänge 2 und 3 um eine Woche verzögert. Die Durchführung des Vorgangs 2 dauerte statt der geplanten 3 Wochen allerdings 5 Wochen. Nun könnte man denken, dass der Beginn von Vorgang 4 um 3 verzögert wurde. Das war nicht so, da der Vorgang 2 einen Puffer von einer Woche hatte. a, Vorgang 3 dauerte eine Woche länger als geplant. Für den Beginn von Vorgang 4 ergibt sich bereits eine Verzögerung von 2 Wochen.


Die Meilenstein-Trendanalyse

Aufsteigende Kurven bedeuten eine Terminverzögerung

Waagrechte Linien bedeuten Planein­haltung

Abfallende Linien bedeuten vorzeitige Terminerfüllung

Erreicht der Meilenstein die Diagonale, so ist er erfüllt.

 


Soll-Ist-Vergleich

Die aktuellen Ist-Werte müssen mit den Soll-Vorgaben verglichen werden, die sich aus dem eventuell durch Fortschreibung angepassten Plan ergeben, und zwar bezogen auf die gleiche Basis. Hier ergibt sich oft bei noch nicht abgeschlossenen Tätigkeiten die Frage, ob der Fertigstellungsgrad des in Arbeit befindlichen Leistungspaketes dem verbrauchten Zeitanteil entspricht.


Abweichungsanalyse. Dabei geht es um zwei Fragestellungen: