Curriculum Vitae

Helmut Zell

Dr. Helmut Zell ist Dipl.-Ing. und Volkswirt und hat Projekte im Ingenieur- sowie im Managementbereich im In- und Ausland geleitet. Die vorliegenden Inhalte beruhen auf diesen Praxiserfahrungen und auf seinen Erfahrungen als Hochschul-Dozent und Trainer.
 

Studium

Promotion an der Universität Marburg, Dr. rer. pol.

Studium der Volkswirtschaftslehre in Freiburg und Marburg, Diplom-Volkswirt

Studium der Physikalischen Technik an der Fachhochschule Ravensburg, Dipl.-Ing. (FH)

 

Berufliche Tätigkeiten

2009 – 2012 Lectures on Strategic Management im MBA-Kurs mit der University of Wales, Cardiff, Betreuung Bachelor und Master Arbeiten / Intercultural Management mit IPE Management School, Paris / Corporate Government an der IUBH School of Business and Management, Bad Honnef

seit 2000 Dozent an FHs, Bildungseinrichtungen (u.a. IHKs) und Autor mit den Themenschwerpunkten Projektmanagement, Change Management, Planung und Organisation, Internationale Entwicklung und Außenwirtschaft, Entwicklungspolitik und –ökonomie,

2011/12 Evaluierung eLearning Programme im südlichen Afrika, giz, Bonn

2006 – 2007 Chefredakteur (freiberuflich), Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn-Bad Godesberg

2006 Afghanistan: Management-Training für Civil Service Leadership Programme der UNDP

2006 Georgien: Trainer  “Innovative Management Methoden” in Tbilisi, für Teilnehmer aus Georgien, Armenien und Azerbaijan

2004 – 2006 Tansania: Chef-Trainer im Projekt “Private Sector Participation (PSP) für das President´s Office, Dar es Salaam

1999 – 2004 Trainer im Kurs “Change Management” für Führungskräfte aus Entwicklungsländern, Carl-Duisberg-Centers / InWent, Köln

1999 – 2004; 2006 bis 2009 Dozent für Projektmanagement an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach

1995 – 2004 Dozent im Fach Entwicklungspolitik und -ökonomie am Institut für Tropentechnologie der Fachhochschule, Köln

1992 – 1996 Mitarbeiter im international orientierten Beraterbüro des Vorstands der Westdeutschen Landesbank, Bonn

1993 Beratung eines Instituts an der Universität von Dar es Salaam, Tanzania

1989 – 1992 Leiter eines Entwicklungsprojektes zur ländlichen Industrialisierung (Southern District) in Botswana

1985 – 1986 Projektreferent im Ostafrika-Referat der Deutschen Welthungerhilfe, Bonn

1977 – 1979 Lehrer an der technischen Sekundarschule in Moshi (Tanzania) als Entwicklungshelfer

1974 – 1976 Elektronikingenieur (Aufzugssteuerung auf CMOS-Basis) bei Flohr-Otis in Berlin